Seefelder Spitze und Speichersee

Nach zahlreichen Anläufen, die immer wieder am schlechten Wetter gescheitert sind, haben wir es dann doch noch geschafft. Den ca. dreistündigen Anstieg zur Seefelder Spitze inklusive Abkühlung am eiskalten Speichersee. Ein zu Beginn entspannterer Weg, der gegen Ende hin gute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erfordert.

Bärenkopf am Achensee – Ein Hauch von Norwegen

Etwas weiter von zu Hause weg aber dafür umso schöner: Der Bärenkopf am Achensee – Ein Hauch von Norwegen in Österreich. Wieso das? Ich nehme euch mit auf die unvergessliche Wanderung auf den noch eher unbekannten Berg, der daher auch nicht überlaufen ist.

Auf den Jochberg am Walchensee

Wohl eine der beliebtesten Wanderungen in der Münchener Umgebung. Daher auch alles andere als ein Geheimtipp: Der Jochberg zwischen Kochelsee und Walchensee. Um möglichst alleine und in Ruhe zu wandern, habe ich mich bereits vor Sonnenaufgang auf den Weg gemacht. Mit einem kleinen Frühstück und der Kamera im Rucksack.

Ausflug zur und durch die Partnachklamm

Da wohne ich nun seit knapp einem Jahr in München und habe nur ca. eine Stunde Fahrt nach Garmisch, aber habe es erst vor kurzem endlich mal in die Partnachklamm geschafft. Von Juli-September hat die Klamm zwischen 8:00 – 19:00 Uhr geöffnet, daher habe ich mich auch direkt in der Früh auf den Weg gemacht, um möglichst Punkt 8! dort zu sein und so möglichst menschenleer zu fotografieren, ohne zu retuschieren.