Sonnenaufgangs-Wanderung auf den Baumgarten­schneid

Sonnenaufgangs-Wanderung auf den Baumgarten­schneid

Sonnenaufgangs-Wanderung auf den Baumgarten­schneid

Nach langer Zeit ohne neuen Blogbeitrag, in der ich jedoch nicht untätig war, folgt endlich ein Lebenszeichen. Mit einer eindrucksvollen Sonnenaufgangs-Wanderung auf den Baumgartenschneid melde ich mich zurück!

Wie üblich bei meinen Touren stand zu Beginn die Planung.

In meinem Beitrag zu den 8 schönsten Sonnenaufgangs­wanderungen in Bayern habe ich einige wertvolle Tipps, wie Ihr Euch optimal auf so eine Wanderung vorbereitet, zusammengetragen.

Schaut also unbedingt vorab hier vorbei, wenn Ihr noch nicht so erfahren seid.

Den Rucksack gepackt, die Route geplant ging es also um 03:30 Uhr aus dem Bett und in Richtung Spitzingsee.

Anfahrt und Parken zur Sonnenaufgangs-Wanderung auf den Baum­garten­schneid

Es ist wie immer: der Parkplatz, der am nächsten zum Ausgangspunkt liegt, ist zugleich der teuerste.

Allerdings kommen für die Sonnenaufgangs-Wanderung auf den Baumgartenschneid eigentlich eh bloß zwei Parkplätze in Frage.

Der weiter entfernte Parkplatz liegt einen knappen Kilometer vor dem kostenpflichtigen Parkplatz.

Die erste Stunde ist dort umsonst, danach gibt es eine Staffelung von 1-6€ pro Tag – also wirklich fair.

Bezahlt wird mit Münzen oder per App, Kartenzahlung ist nicht möglich.

Kurz vor dem Parkplatz sind am Straßenrand zwar einige Parkmöglichkeiten, die vermeintlich kostenlos sind, vorhanden, ob das aber wirklich so stimmt kann ich nicht beurteilen.

Parken also auf eigene Gefahr 😉

Schließlich hier noch die Google-Maps Karte mit den markierten Parkplätzen.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

 

Sonnenaufgangs-Wanderung auf den Baum­garten­schneid

Gleich von welchem Parkplatz man startet geht es zunächst eher flach voran. Vom hinteren Parkplatz auf geteerter Straße, ab dem naheliegenden Parkplatz handelt es sich um eine Forststraße.

Dieser folgt man ca. 2 Kilometer mit Steigungen zwischen 10-20 % – zu Fuß alles gut machbar. Mit dem Mountainbike täte man sich vermutlich etwas schwerer.

Auf einer kreisrunden Lichtung heißt es dann Augen auf, besonders im Dunkeln. Denn der Weg, dem es nun zu folgen gilt, liegt etwas verborgen linker Hand zwischen den Bäumen.

Einmal identifiziert, ist es ab dann ein Kinderspiel, denn viele Möglichkeiten falsch abzubiegen gibt es nicht.

Der Weg ist gut begehbar, entspricht dem typischen Waldwanderweg und ist nicht zu steil. So findet man sehr leicht einen Rhythmus, besonders im Dunkeln, wenn man eh kaum etwas sieht.

Nach ca. 1:15 h, bei normalem bis flottem Tempo, öffnet sich der Wald wieder und gibt den bisher versperrten Blick auf den Baumgartenschneid Gipfel frei.

Vorbei an der Baumgartenalm geht es die letzten knapp 100 Höhenmeter in wenigen Serpentinen hoch, ehe man den Ausblick über den Tegernsee in vollen Zügen genießen kann.

Das Frühstück hatten wir uns auf jeden Fall verdient!

Bergab geht es anschließend den gleichen Weg, diesmal nur mit deutlich besserer Sicht.

 

Fotografieren am Baum­garten­schneid

Eine der Hauptfragen für jede Sonnenaufgangs- oder Sonnenuntergangswanderung ist immer, welche Tageszeit sich am besten für tolle Bilder eignet.

Müsste ich hier eine Antwort geben, würde ich eher zum Sonnenuntergang tendieren, mit folgender Begründung:

Die Sonne geht bekanntlich im Westen unter. Der Tegernsee liegt vom Gipfel aus in westlicher Richtung. Bedeutet: Die Sonne geht über dem Tegernsee unter.

Der zweite Grund ist, dass der Blick in Richtung Osten, also dort wo die Sonne aufgeht, etwas dichter bewaldet ist und keine sonderlich gut Aussicht auf den tatsächlichen Sonnenaufgang bietet.

Dass trotzdem gute Bilder bei der Sonnenaufgangs-Wanderung auf den Baumgarten­schneid entstehen können, habe ich Euch hoffentlich zeigen können.

An Fotomotiven selbst sollte es Euch nicht mangeln, immerhin ist der Baumgarten­schneid der höchste Punkt zwischen Schliersee und Tegernsee und bietet dementsprechend tolle Blicke auf die umliegenden Landschaft.

 

Fazit

Das Fazit zur Sonnenaufgangs-Wanderung auf den Baumgarten­schneid dürfte nicht überraschen: eine klare Empfehlung!

Auch wenn die Aussicht beim Sonnenuntergang vermutlich besser wäre, ist es doch in der Regel in der Früh deutlich einsamer auf dem Berggipfel als zum Sonnenuntergang.

Wie sieht’s bei Euch aus? Wart Ihr bereits einmal auf dem Baumgarten­schneid? Schreibt mir gerne eine Nachricht auf Instagram.

Liebe Grüße
Stefan

Wie hat Dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf einen Stern um zu bewerten

Durchschnittliche Bewertung / 5. Bewertungen:

Keine Bewertung bisher, sei der Erste!

Sonnenaufgangs-Wanderung auf den Baumgarten­schneid | BinMalKuerzWeg

Trage Deine E-Mail-Adresse ein, um künftig keinen Beitrag mehr zu verpassen. Ab sofort bekommst Du maximal ein Mal pro Woche eine E-Mail-Benachrichtigung mit den neuesten Beiträgen.
Zusätzlich bekommst Du zur Anmeldung meinen TOP 10 Fotospots in Bayern PDF-Guide kostenfrei dazu!

Ich versende keinen Spam! Erfahre mehr in meiner Datenschutzerklärung.

close
Sonnenaufgangs-Wanderung auf den Baumgarten­schneid | BinMalKuerzWeg

Trage Deine E-Mail-Adresse ein, um künftig keinen Beitrag mehr zu verpassen. Ab sofort bekommst Du maximal ein Mal pro Woche eine E-Mail-Benachrichtigung mit den neuesten Beiträgen.
Zusätzlich bekommst Du zur Anmeldung meinen TOP 10 Fotospots in Bayern PDF-Guide kostenfrei dazu!

Ich versende keinen Spam! Erfahre mehr in meiner Datenschutzerklärung.

Weitere Beiträge