Der Eibsee; Ein Stück Kanada am Fuße der Zugspitze

Schon wieder etwas länger her, aber immer noch sehr präsent in der Erinnerung. Der Eibsee bei Grainau. Ein wahrlich traumhafter See am Fuße der Zugspitze und mit einer der schönsten Bergseen, den die Region wohl zu bieten hat. 

Der Eibsee liegt rund 20 Minuten süd-westlich von Garmisch-Patenkirchen und ist sehr gut zu erreichen – egal ob per Auto oder öffentlich. Parkplätze gibt es rund 100 Meter vom See entfernt und sind mit 3,50 € pro Tag alles andere als teuer. Dort befindet sich auch die Bushaltestelle des Eibsee Busses. Ich hatte den Eibsee zuvor bereits auf Instagram gesehen und hatte dementsprechend auch bereits eine recht hohe Erwartungshaltung. Nach den ersten 100 Metern Weg zum See dann die Bestätigung. Ein traumhafter Bergsee umgeben mit einer malerischen Kulisse im Hintergrund. Da wir ausnahmsweise mal sehr spät losgefahren sind, waren wir erst mittags dort, in der prallen Sonne haben wir uns daher spontan dagegen entschieden ein Boot auszuleihen. Wer jedoch genügend Zeit und Lust mitbringt, sollte sich das nicht entgehen lassen.

Gestartet sind wir also mit dem Rundgang um den Eibsee, den ich zugegeben zeitlich etwas unterschätzt habe. Mit 7,5km und zahlreichen Fotopausen hat es dann doch mehr als die zuvor geplanten 1,5 Stunden gedauert. Starten sollte man den Rundweg gegen den Uhrzeigersinn. Hinweis für Faule: Auf halber Strecke gibt es die Möglichkeit mit der „Reserl“ (Motorboot) zurückzufahren. Empfehlen kann ich Euch jedoch definitiv den ganzen Rundweg. Insbesondere die Zugspitze im Hintergrund des Sees, lässt den Eibsee noch schöner erstrahlen. Malerische Kulisse am Eibsee bei Grainau

Schöne Überbelichtung am Eibsee bei Grainau

Leider sind viele Bilder aufgrund der schlecht stehenden Sonne etwas ausgebrannt. Ich habe mal versucht was draus zu machen.. (Mehr zum Thema Licht findet Ihr auch in meinen Top 10 Tipps für Fotografie Anfänger | Teil I) Umgeben von Wald und Jahrzehnte-alten Bäumen lässt sich immer wieder ein Blick auf die kleinen „Inseln“ im Eibsee erhaschen.

Versteckte Insel am EIbsee

Inseln auf dem Eibsee

Der Wald um den Eibsee bei Grainau

Fazit Eibsee

Ein wirklich wunderschöner Rundweg, bei dem sich jeder Meter lohnt! Am Ende angelangt, empfiehlt sich durchaus auch noch eine kleine oder große Mahlzeit im Seerestaurant oder im Biergarten am See. Im Folgenden auch noch einmal kurz die wichtigsten Infos zusammengefasst.

Adresse fürs Navigationssystem: Eibseestraße, 82491 Grainau
Parken: Parkplatz 100 Meter vom Eibsee entfernt; 3,50€ Tagesgebühr
Aktivitäten: Rundweg (7,5km), Bootsverleih

Wenn Ihr eh schon in der Gegend seid, macht doch einen kurzen Abstecher zur Partnachklamm oder zu dem einzigartigen und spektakulären Kuhfluchtwasserfall.

Beste Grüße
Stefan „BinMalKürzWeg“ Kürzinger

48 Kommentare zu „Der Eibsee; Ein Stück Kanada am Fuße der Zugspitze

Gib deinen ab

  1. Ich als Berliner Pflanze kenne Bayern so gut wie gar nicht. Und bis heute war mir das Meer stets lieber als die Berge. Doch dank deiner Seite erwacht mein Interesse für die Berge. Ich bin übringens ebenso eine Frühaufsteherin, und auch das Wandern, das ich vorgebe abzulehnen, gefällt mir im Grunde. Nur habe ich zurzeit einen verletzten Fuß, so dass ich sogar in Berlin schwer laufen kann. Aber sofern ich wieder gesund bin, werde ich vielleicht eine Reise in die Bayrischen Berge unternehmen.

      1. Die Farben im Herbst müssen toll sein! Wir waren letztes Jahr im Herbst in der Gegend des Gardasee & besuchten auch den Tenno – & Ledrosee! Was für eine Pracht. Kann ich dir sehr empfehlen, wenn du mal da hinkommst 🙂

  2. Moin Moin – der Walchensee und die Mautstrecke daneben ist auch wunderschön! Kann ich nur empfehlen, falls Du da noch nicht warst 🙂 Und Du hast es auf den Punkt getroffen mit deinem Beitrag. Dein Fazit ist echt hilfreich.

Kommentar verfassen

von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: