Bauminsel am Hintersee, Hintersee wandern

Hintersee – Wandern und Fotografie in Berchtesgaden

Wie bereits im letzten Post zu meinen Berchtesgaden Fotospots angekündigt, starte ich heute direkt mit den ersten Spots. Gemeinsam mit den Fotografen Kollegen Simon Geisberger und Toni Hoffmann begann unsere Berchtesgaden Tour am Hintersee. Für die Leser, die den ersten Beitrag der Serie noch nicht gesehen haben, starten wir noch einmal mit der Übersichtskarte zu meinen TOP 10 Berchtesgaden Fotospots.

Übersichtskarte Berchtesgaden Fotospots

Übersicht_Foto_Berchtesgaden_Hintersee

In diesem Beitrag wird es also um die Nummer eins bis drei gehen. Angefangen am Hintersee, geht es weiter in und durch den Zauberwald und zu guter Letzt dann zur Hängebrücke. Im Folgenden habe ich Euch einmal eine kurze Übersichtskarte zu ein paar möglichen (Wander-) Routen erstellt.

Übersichtskarte Hintersee Wandern, Zauberwald und Hängebrücke

Die klassischen bzw. schönsten Fotospots habe ich mit schwarzen Markern vermerkt, Parkplätze mit blauen Markern. Die Parkplätze sind zum Teil kostenfrei, in der Regel jedoch kostenpflichtig. Oben angefangen hätten wir da zunächst die „Bauminseln“ als Fotospot. Recht selbsterklärend. Bäume auf Inseln. Meiner Meinung nach eines der schönsten Motive in der Berchtesgadener Region und sicherlich der erste oder letzte Halt (je nach Richtung) auf der Hintersee Rundwanderung. Bei dem Anblick der Bilder ist es nicht verwunderlich, dass der Hintersee schon bereits sehr früh ein Traumziel für Maler war und heutzutage insbesondere bei Landschaftsfotografen einen regelrechten Hype erlebt.

Bauminsel am Hintersee, Hintersee wandern

Bauminsel am Hintersee, Hintersee wandern
Foto aufgenommen von Simon.

Hintersee Wandern inklusive Zauberwald

Wer etwas mehr Zeit mitgebracht hat, kann den Rundweg noch bis in und durch den Zauberwald ausweiten. Zweifelsohne ein schöner Wald, aber auch recht unspektakulär. Gleich zu Beginn startet der Weg mit einer kleinen Brücke, viel mehr passiert dann auch nicht mehr. Der Weg führt lange Zeit entlang der Ramsauer Ache. Immer wieder gibt es kleinere Stromschnellen und schöne Flussläufe. Insgesamt ein Weg, der eine schöne Stimmung erzeugt, gerade in der traumhaften Winterlandschaft. Sowohl die einfache Rundwanderung als auch die Erweiterung sind im Übrigen ohne besonderes Schuhwerk bzw. Ausrüstung zu begehen.

Zauberwald Hintersee Wandern
Foto aufgenommen von Simon.

Zur Hängebrücke

Im Vorfeld hatten wir uns diesen Spot bereits ausgesucht und da Toni bereits dort war, hatten wir auch direkt unseren Tour-Guide dabei. Um noch das letzte Tageslicht zu erwischen, mussten wir uns etwas sputen. Die ausgeschilderte Stunde Fußmarsch, ist sehr großzügig kalkuliert und locker in 40-50 Minuten zu absolvieren. Zwar blieb uns durch den kleinen Zeitdruck keine Gelegenheit Bilder vom Weg selbst zu machen, oben angekommen, hat sich der kurze Zwischenspurt dann jedoch ausgezahlt.

Zur Hängebrücke am Hintersee Wandern
Foto aufgenommen von Simon.

Auch hier ist kein besonderes Schuhwerk oder ähnliches erforderlich. Die Wege sind gut begehbar und im Sommer fährt auf den Wegen sogar ein Bus zur Hängebrücke und weiter. Die 2010 fertiggestellte Brücke ist übrigens ca. 55 Meter lang, 11 Meter hoch und überquert den Klausbach.

Für besonders fitte und leidenschaftliche Bergsteiger bietet sich noch der schwere Aufstieg auf den Hochkalter über die Blaueishütte an. Mehr dazu findet Ihr >hier<.

Wer sich zum Abschluss noch fragt, wer die Menschen in den Bildern sind. Nun, das bin ich alles ich. Generell war dieser Trip auch anders als die bisherigen. Selten habe ich so wenig Zeit hinter der Kamera verbracht und soviel Zeit vor der Kamera. Mal ein ganz neues Gefühl. Seid Ihr lieber hinter oder vor der Kamera? Und seid ihr bereits am Hintersee wandern gewesen?

Liebe Grüße
Stefan „BinMalKürzWeg“ Kürzinger

14 thoughts on “Hintersee – Wandern und Fotografie in Berchtesgaden

  1. Schöne Fotomotive….

    Huch…..da war ich auch mal im Sommerurlaub….irgendwann Ende der 80er oder 90er jedenfalls der erste ohne Eltern und mit Freundin vom Spielmannszug😁😁😁Hat uns sehr gut gefallen besonders unsere Unterkunft habe ich noch im Herzen und denke dort gern an die Familie Weiss zurück! Sind auch mit dem Fahrrad nach Salzburg gedüst… Gewittersturm leider auf dem Rückweg erwischt und dementsprechend sahen wir aus. Die Wirtin schlug sich nur die Hände über dem Kopf…..diese Bilder tauche jetzt wieder als Erinnerungen vor mir auf!
    Im Zauberwald waren wir auch und auf dem Watzmann sowie auf dem Königssee
    Viele Grüsse…..

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.