Gollinger Wasserfall im Winter

Gollinger Wasserfall – Winter Edition

Wie schon erwähnt zwar nicht mehr ganz in Berchtesgaden – dennoch nicht minder sehenswert! Der Gollinger Wasserfall im Winter im wunderschönen Salzburger Land. Bereits im Sommer war ich dort und schwer beeindruckt. Den entsprechenden Beitrag dazu findet Ihr hierAls letzten Teil der Berchtesgaden Serie steht also der Gollinger Wasserfall an. Ein Spot nicht mehr ganz in Berchtesgaden, aber sehr gut zu verbinden. Zudem liegt der Wasserfall in nicht allzu weiter Entfernung von unserer Unterkunft für die Nacht.

Gollinger Wasserfall im Winter

Zwar gab es an dem Tag leider nicht so viel Wasser wie im sommerlichen Beitrag, dafür aber auch keine drei Tage Regen – und trotzdem unglaublich sehenswert! Offiziell hat der Wasserfall ab dem 31. Oktober geschlossen, wirklich abgesperrt ist aber nicht. Und ganz ehrlich gesprochen weiß ich nicht ganz wieso. Wirklich gefährlich ist es nicht. Natürlich sollte die normale Vorsicht geboten sein. Hüpft man auf den Steinen rum, die halb im Wasser liegen und dadurch vereist sind sollte man natürlich besonders aufpassen.

Gollinger Wasserfall im Winter - Wenig Wasser

Gollinger Wasserfall im Winter - Schwarz weiß

Aber so spart man sich wenigstens die paar Euro Eintritt. Und weiterer Vorteil besonders für die Fotografen: Es ist nichts los. Zumindest nicht so viel wie an schönen Sommertagen. Parken kann man übrigens nur wenige hundert Meter vom Wasserfall entfernt. (Wasserfallstraße 23, 5440 Golling an der Salzach, Österreich)

Wie Ihr ja auch in den vergangenen Beiträgen zu dieser Fototour bereits sehen konntet, durfte auch hier die orangene Jacke nicht fehlen. Ich persönlich finde Bilder mit Menschen im Bild immer interessanter. Wie seht ihr das? Hier einmal ein direkter Vergleich auch wenn die Farbe- und Lichtstimmung unterschiedlich ist.

Gollinger Wasserfall im Winter - Ohne Mensch

Gollinger Wasserfall im Winter

Nachdem es dann angefangen hat doch etwas stärker zu schneien haben wir noch die letzten Bilder aufgenommen und sind dann in Richtung Fred’s Hütte aufgebrochen.

Fazit

Es hat sich auf jeden Fall gelohnt den Gollinger Wasserfall im Winter zu besuchen! Daher auch eine klare Empfehlung. Ob Familienausflug, Fototrip oder was auch immer. Ihr werdet sicherlich nicht enttäuscht. Welches ist Euer Lieblingsbild und seid Ihr bereits dort gewesen?

Liebe Grüße
Stefan „BinMalKürzWeg“ Kürzinger

12 Kommentare zu “Gollinger Wasserfall – Winter Edition

  1. Dann hast Du im Sommer auch diese Regenzeit erwischt? Wir waren Ende Juli in Bad Reichenhall und Salzburg – zehn Grad und gekübelt hat’s ohne Ende.

    Fotos mit Personen drauf haben mehr Tiefe, finde ich.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.