Tolle Wanderung zum Sonnenuntergang auf dem Breitenstein

Tolle Wanderung zum Sonnenuntergang auf dem Breitenstein

Tolle Wanderung zum Sonnenuntergang auf dem Breitenstein

Wer auf der Suche nach schönen Bergtouren in Bayern ist kommt wohl früher oder später immer auf die Wanderung zum Breitenstein und Bockstein. Warum Ihr den Sonnenuntergang auf dem Breitenstein anschauen solltet, zeige ich Euch in diesem Beitrag!

Der Breitenstein liegt mit seinen 1622 Metern im Ostteil der Bayerischen Voralpen und ist oft in Kombination mit dem Bockstein gegangen. Die Wanderung ist grundsätzlich als einfach bis mittel einzustufen und ist familientauglich.

Schon vor Corona Zeiten war der Breitenstein ein echter Hotspot (bezogen auf die Besucherrate, nicht auf Ansteckungsgefahr).

Die neue Outdoor-Begeisterung tut der Region finanziell sicherlich gut, der Natur nur bedingt und dem einsamen Berggefühl schon gleich gar nicht.

Wer jedoch in den Genuss von einem Sonnenuntergang auf dem Breitenstein kommt, kann sich dennoch glücklich schätzen.

Anfahrt und Parkplatz zur Wanderung auf den Breitenstein

Von München aus kommend fährt man die A8 in Richtung Süden, ehe man diese am Irschenberg verlässt. Der Beschilderung nach Fischbachau folgend durchquert man die kleine Ortschaft und biegt am Ende links auf den Wanderparkplatz Birkenstein ab.

Ich hab Euch diesen in der Google Maps Karte zur einfachen Navigation vermerkt. Er kostet 5 € am Tag, ist also vergleichsweise ganz gut.

Entsprechend der Beliebtheit der Wanderung auf den Bock- und Breitenstein ist der Wanderparkplatz Birkenstein immer stark frequentiert.

Morgens und abends natürlich weniger als zur Ballungszeit von 10 – 16 Uhr.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Wanderung zum Sonnenuntergang auf dem Breitenstein

Grundsätzlich stehen verschiedene Routen zum Sonnenuntergang auf dem Breitenstein zur Auswahl. Die von uns gewählte Tour war teils etwas verwirrend und die Wegführung nicht ganz klar.

Aber am Ende sind wie ja doch gut angekommen und die Navigation von Komoot hat uns nicht im Stich gelassen.

Entschieden haben wir uns für die Rundtour von Fischbachau über das Breitensteinfensterl, den Bockstein und schließlich auf den Breitenstein Gipfel.

Hierfür starten wir am Parkplatz, biegen Links ab auf die Birkensteinstraße und folgen der Beschilderung in Richtung der Wallfahrtskapelle Birkenstein.

Nach der Kapelle geht es rechts auf einen Waldweg, dem wir ca. fünf Minuten folgen, bis wir an einer Gabelung links abbiegen.

Nach gut 20 Minuten (während des Weges halten wir uns im Zweifelsfall immer rechts), geht es einen unscheinbaren und steilen Pfad bergauf, mitten durch den Wald. Ohne Navigation ist dieser nicht wirklich leicht zu finden.

Anschließend sind wir wieder auf einer Forststraße unterwegs, die wir aber gleich wieder an der nächsten Gabelung erneut auf einem kleinen Waldweg verlassen.

Dieser Weg führt steil durch den Wald. Nach etwas mehr als 30 Minuten steht man dann vor dem ersten Highlight der Tour: dem Breitensteinfensterl.

Hier haben wir uns auch das erste mal ein wenig Gedanken gemacht über den Weg. So richtig ersichtlich war dieser nämlich nicht.

Daher hatte ich ganz vergessen Bilder zu machen … Auch das soll mal vorkommen …

Anschließend wir der Weg schon klarer und nach gut 50 Minuten steht man dann auf dem Gipfel des Bocksteins. Ein wirklich schöner An- und Ausblick!

Das erste Highlight der Wanderung zum Sonnenuntergang auf dem Breitenstein: Der Bockstein Der Bockstein ist das erste Highlight und der perfekte Platz für eine kurze Pause. Von hier hat man einen tollen Ausblick auf die umliegende Landschaft und sieht bereits das Endziel, den Breitenstein.

Das erste Highlight der Wanderung zum Sonnenuntergang auf dem Breitenstein: Der Bockstein

Der Bockstein ist das erste Highlight und der perfekte Platz für eine kurze Pause. Von hier hat man einen tollen Ausblick auf die umliegende Landschaft und sieht bereits das Endziel, den Breitenstein.

Um den Breitenstein selbst gibt es je nach Tages- und Jahreszeit noch diverse andere Motive, die sich für einen kurzen Zwischenstopp lohnen.

Mit dem Breitenstein im Blick geht es schließlich für die letzten 20 Minuten bergauf. Wirklich viele Höhenmeter werden jedoch nicht mehr absolviert.

Oben angekommen hieß es für uns erstmal die Brotzeit rausholen und gemütlich und dick eingepackt auf den Sonnenuntergang warten.

Und tatsächlich hatten wir diesen sogar ganz für uns alleine! Für ein Wochenende eher ungewöhnlich …

Nachdem das letzte Licht so langsam verschwunden war, ging es für uns bergab in Richtung Parkplatz.

Wie vorhin schon erwähnt hatten wir uns eine Rundtour ausgesucht. Bedeutet im Klartext: auf einem anderen Weg nach unten.

Vorbei an der Hubertushütte, die man bereits nach wenigen Minuten bergab erreicht, geht es auf einem gut sichtbaren Wanderweg ca. 30 Minuten in Richtung Tal.

Ab dann biegen wir auf die Forststraße ab, die uns bis zurück in die Ortschaft zu unserem Auto leitet.

In Summe eine wunderschöne Tour zum Sonnenuntergang auf dem Breitenstein, die nach Wiederholung schreit! Hier noch die Tour auf Komoot:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.komoot.de zu laden.

Inhalt laden

Viel Spaß beim Entdecken!

Wie hat Dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf einen Stern um zu bewerten

Durchschnittliche Bewertung / 5. Bewertungen:

Keine Bewertung bisher, sei der Erste!

Tolle Wanderung zum Sonnenuntergang auf dem Breitenstein | BinMalKuerzWeg

Trage Deine E-Mail-Adresse ein, um künftig keinen Beitrag mehr zu verpassen. Ab sofort bekommst Du maximal ein Mal pro Woche eine E-Mail-Benachrichtigung mit den neuesten Beiträgen. Zusätzlich bekommst Du zur Anmeldung meinen TOP 10 Fotospots in Bayern PDF-Guide kostenfrei dazu!

Ich versende keinen Spam! Erfahre mehr in meiner Datenschutzerklärung.

Weitere Beiträge