Friedliche Stimmung am Sylvensteinsee

Fotospots in Bayern – Der Sylvensteinspeicher

Das nächste Wochenende! Und die Glückssträhne reißt nicht ab! Einen Sonnenaufgang am Sylvensteinspeicher gab es zwar anders als erwartet an diesem Morgen nicht, dafür aber ruhiges Wasser, Nebel und absolute Stille. Was wünscht man sich mehr?

Übersichtskarte Sylvensteinspeicher Fotospots

Vielleicht ist der ein oder andere Leser über meinen Blogbeitrag zu den Sylvensteinspeicher Fotospots gekommen. Sollte dies der Fall sein, könnte Ihr den diesen Absatz getrost überspringen. Für alle anderen kommt hier noch einmal die Übersichtskarte der Fotospots.

Sylvensteinspeicher / Sylvensteinsee Kartenansicht mit zwei Fotospots
Sylvensteinspeicher / Sylvensteinsee Kartenansicht mit meinen zwei Haupt-Fotospots

Fotografieren am Sylvensteinspeicher

Als wir früh morgens am See angekommen sind, standen wir einfach nur vor, neben und hinter einer weißen Wand. Alles war voller Nebel. Egal ob auf dem Weg in den höher gelegenen Wald, an Fotospot Nummer zwei, oder auf der Brücke. Überall betrug die maximale Sichtweit in etwa 10 Meter. Sicherlich nicht die besten Konditionen. Aber so blieb uns ausreichend Zeit, schon einmal ein paar Fotomotive zu planen.

Nachdem der Nebel auch nach über einer Stunde nicht ansatzweise aufgezogen ist, sind wir der B307 gefolgt (auf der Karte nach Links) und hatten dort dann tatsächlich das erste mal eine etwas freiere Sicht. Einen etwas steilen Weg hinter an das Ufer und schon sah man auch, dass die Sonne bereits aufgegangen war.

Morgenstimmung am Sylvensteinspeicher

Nachdem sich das Licht dann langsam von dem gelblichen Ton in ein schlichtes weiß gefärbt hatte, probierten wir es nochmal auf der Brücke des Sylvensteinsees. Angesichts des folgenden Bildes zwar eher wenig hoffnungsvoll, aber da wussten wir noch nicht was kommt.

Straße in den Nebel am Sylvensteinsee

Sonnenaufgang am Sylvensteinspeicher

Zum Glück hatten wir dann im Vorbeifahren an der Brücke bemerkt, dass der Nebel dann doch an wenigen Stellen bereits aufgezogen war. Daher haben wir uns entschlossen, doch noch anzuhalten. Und das war es wert! Auch wenn wir zunächst wieder einige Minuten gewartet haben, bot sich schon recht schnell dieser Ausblick. Das Schauspiel und die Formationen des Nebels änderten sich minütlich!

Nebel auf dem Sylvensteinspeicher

Nebel auf dem Sylvensteinspeicher

Nebel auf dem Sylvensteinsee beim Sonnenaufgang

Fotografie am Sylvensteinsee

Als dann auch noch Fischer auf den See fuhren, legte sich der Nebel noch einmal ordentlich ins Zeug und bescherte uns einen weiteren atemberaubenden Morgen und das ein oder andere fast schon spektakuläre Bild. Die Bilder strahlen teilweise eine unfassbare Ruhe aus! In meinen Augen zumindest! 😉

Friedliche Stimmung am Sylvensteinsee

Ein Fischer zum Sonnenaufgang am Sylvensteinspeicher

Zwei Fischer zum Sonnenaufgang am Sylvensteinspeicher

Zwei Fischer zum Sonnenaufgang am Sylvensteinspeicher

Der Sylvensteinspeicher

Das war mal wieder ein Morgen, der das unendlich frühe Aufstehen absolut vergessen machte. Und auch für die nächsten Male wieder motiviert! Ich hoffe Euch haben die Bilder gefallen! Könnt Ihr einen Favoriten ausmachen? Und seid Ihr bereits am Sylvensteinsee gewesen? Zeigt mir gerne Eure Fotos und verlinkt mich in Euren Beiträgen.

Übrigens habe ich es endlich fertig gebracht, mich in Instagram umzubenennen! Ihr findet mich ab jetzt unter dem gleichen Namen wie hier! 🙂 Hier geht’s zum Instagram Profil!

Beste Grüße
Stefan „BinMalKürzWeg“ Kürzinger

9 Kommentare zu “Fotospots in Bayern – Der Sylvensteinspeicher

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.