Sonnenuntergang an der Franz Fischer Hütte am Zauner See

Sonnenuntergang an der Franz Fischer Hütte am Zauner See

Sonnenuntergang an der Franz Fischer Hütte am Zauner See

Eine Wanderung, die ihresgleichen sucht. Ein kurzer, knackiger Aufstieg mit einer traumhaften Aussicht. Heute nehme ich Euch mit zur zwei Seen-Wanderung vom Schlierersee zum Zauner See an der Franz-Fischer Hütte.

Anfahrt zur Wanderung am Zauner See

Von der A10 kommend biegt man auf die Privatstraße in Richtung Schliereralm ab. Nach einigen Hundert Metern erreicht man die Mautstelle des Naturpark Riedigtal.

Von dort sind es noch fünf Minuten zum Parkplatz des Schlierersees. In den Sommermonaten ist ab hier auch keine Weiterfahrt mehr möglich. Eine Option bietet der Tälerbus, der in der Zeit zwischen Juli und September fährt. Schaut Euch davor am besten die aktuellen Zeiten im Internet an.

Abends ab ca. 18 Uhr fährt der Bus nämlich nicht mehr. Also ging es für uns zu Fuß weiter.

Mautstelle Preise

Tageskarte Motorrad: 4 €

Tageskarte PKW: 9 €

Tageskarte Bus: 15 €

Die Wanderung vom Schlierersee zum Zaunersee

Die Wanderung ab dem Schlierersee führt erst einmal entlang der Straße, die sonst der Tälerbus befährt. Nach rund 2,5 Kilometern erreicht ihr die Haltestation der Franz-Fischer Hütte und biegt rechts in den Wald ab.

Nach einer kurzen Strecke durch den Wald führt der Weg dann entlang eines kleinen Schotterwegs. Diesem Weg folgt ihr immer weiter und erreicht nach knapp einer Stunde die Franz-Fischer Hütte. Zwischendrin hat man traumhafte Ausblicke auf die umliegenden Berge und Täler.

Wanderung vom Schlierersee zur Franz-Fischer Hütte

Der erste Blick auf die Franz-Fischer Hütte, umgeben von einem traumhaften Bergpanorama. Das lässt schon erahnen, was uns hier gleich erwartet.

Am Ende waren wir gerade noch rechtzeitig für das letzte bisschen Sonne am Gipfel. Manchmal muss man auch einfach mal Glück haben.

Da wir leider unser Bargeld vergessen hatten und die Franz-Fischer Hütte nur Bargeld akzeptiert, konnten wir leider nicht einkehren und haben stattdessen noch ein wenig die Landschaft erkundet.

So haben wir ein kleines Stück weiter oben einen Teich entdeckt, der mit den Blumen ringsherum und den Bergspitzen im Hintergrund ein wirklich schönes Bild abgegeben hat.

Beim Rückweg gab es dann noch ein schönes Licht im Hintergrund des Zaunersees. Immer begleitet von den Schreien der Alpenmurmeltiere, die vor unserer Ankunft warnten.

Auf dem Weg nach unten, vorbei an den langsam müde werdenden Kühen, bot sich uns noch ein schöner Blick. Weidende Kühe am Abhang mit dem Mond im Hintergrund und dem pinken Himmel des Sonnenuntergangs. Ein sehr friedlicher Anblick, oder?

Der Rückweg ist der gleiche wie der Hinweg und führt entlang der Schotterstraße. Wer tagsüber wandert, könnte dann den Tälerbus zum Schlierersee nehmen oder läuft die 2,5km wieder zurück.

Fazit

Eine wirklich schöne Wanderung! Nächstes Mal dann auch mit Bargeld. Übrigens gibt es in der Franz-Fischer Hütte eine rein vegane Küche. Wohl mit eine der ersten Berghütten, die ihre Küche umstellt.

Wie hat Dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf einen Stern um zu bewerten

Durchschnittliche Bewertung / 5. Bewertungen:

Keine Bewertung bisher, sei der Erste!

Sonnenuntergang an der Franz Fischer Hütte am Zauner See | BinMalKuerzWeg

Trage Deine E-Mail-Adresse ein, um künftig keinen Beitrag mehr zu verpassen. Ab sofort bekommst Du maximal ein Mal pro Woche eine E-Mail-Benachrichtigung mit den neuesten Beiträgen. Zusätzlich bekommst Du zur Anmeldung meinen TOP 10 Fotospots in Bayern PDF-Guide kostenfrei dazu!

Ich versende keinen Spam! Erfahre mehr in meiner Datenschutzerklärung.

Weitere Beiträge

1 Kommentar

  • 2 Jahren vor

    Sieht nach einer tollen Tour aus. Sehr schöne Aufnahmen!