Rundweg um den Harmatinger Weiher

Rundweg um den Harmatinger Weiher

Der Harmatinger Weiher ist ein unbekannter See, nicht weit von München entfernt, der wohl kaum an Bekanntheit genießt. Doch warum eigentlich? Der Rundweg um den Harmatinger Weiher zählt nämlich seit Kurzem zu meinen Highlights der Region! Warum? Das zeige ich Euch in diesem Beitrag.

Anfahrt und Parkplatz am Harmatinger Weiher

Von München kommend gibt es mehrere Möglichkeiten, zum Harmatinger Weiher zu gelangen. Der schnellste führt wohl über die A95 bis zur Ausfahrt Wolfratshausen und dann weiter in Richtung Ascholding. Die Fahrt dauert je nach Startpunkt ca. 30-45 Minuten.

Und hier kommt das erste und einzige Manko: So richtig gibt es keinen Parkplatz rund um den Weiher. Ich hatte mich an einer Kreuzung an den Straßenrand gestellt, das ist jedoch sicherlich kein offizieller Parkplatz.

Allerdings ist da zumindest Platz und es besteht keinerlei Gefahr. Von dort startet auch der heutige Rundweg um den Harmatinger Weiher.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Der Rundweg um den Harmatinger Weiher

Wir starten also bei besagter Kreuzung direkt an der Weihermühle und einer kleinen Kapelle und haben auch direkt einen wunderschönen Ausblick auf den wunderschönen See. So könnte eigentlich jede Tour beginnen oder?

Wie man schon sehen kann, hat sich der Schnee an diesem Morgen wieder angekündigt, dementsprechend kalt war es auch. Daher bin ich direkt nach den ersten Bildern weiter auf der Route marschiert. Ein wenig aufwärmen war angesagt.

Der Weg macht eine leichte Kurve nach rechts und führt weiter am Ufer entlang. Mir hatten recht frische Fußspuren im Schnee geholfen, den Weg zu finden. Wenig später hat man die Möglichkeit auf einem Steg eine andere Perspektive am See zu erlangen.

Aber Vorsicht! Der Steg ist, sagen wir mal so semi stabil. Je nachdem, wo man hintritt, wackelt das Brett schon ordentlich.

Anschließend geht es weiter am Ufer entlang, bis ein kleiner Trampelpfad ein paar Höhenmeter hinauf führt. Von hier bietet sich einem noch einmal eine schöne erhöhte Aussicht auf den Harmatinger Weiher, die wir natürlich nicht liegen lassen wollen.

Danach führt uns der Weg in ein kleines Waldstück, ehe wir erneut einem kleinen Pfad durch das Moor folgen.

Am Ende führt der Weg leicht rechts hinauf auf die Straße, die wir später noch einmal sehen werden. Zunächst geht es für uns jedoch auf direktem Wege wieder zurück in das Moor, dieses Mal jedoch ein paar Meter weiter und an einem Nebenweiher (Mitterweiher) vorbei.

Am Mitterweiher vorbei folgen dann wieder ein paar schöne Minuten inmitten einer wunderschönen Moorlandschaft. Einfach nur schön und erholsam!

Allerdings endet der Weg nach einer kleinen Passage aufwärts dann auf einer Straße, die wir auch nicht mehr verlassen werden. Wir folgen ihr nach rechts und kommen so allerdings noch an einem weiteren kleinen See vorbei, der wohl für die Fischzucht angelegt wurde.

Abschließend gehen wir auf der Straße zurück in Richtung Parkplatz. Nicht jedoch ohne noch ein Bild zu machen vom schönen Haus am östlichen Ufer des Harmatinger Weihers. Da lässt es sich, glaube ich, ganz gut aushalten oder?

Ein Haus am Harmatinger Weiher

Die letzten Meter zum Parkplatz sind dann im Nu absolviert und die Tour beendet. Ich hoffe, Euch gefällt Sie ebenso wie mir, ich werde auf jeden Fall im Sommer noch einmal wiederkommen, das steht fest!

Die Rundwanderung im Überblick

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.komoot.de zu laden.

Inhalt laden

 

Wie hat Dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf einen Stern um zu bewerten

Durchschnittliche Bewertung / 5. Bewertungen:

Keine Bewertung bisher, sei der Erste!

Rundweg um den Harmatinger Weiher | BinMalKuerzWeg

Trage Deine E-Mail-Adresse ein, um künftig keinen Beitrag mehr zu verpassen. Ab sofort bekommst Du maximal ein Mal pro Woche eine E-Mail-Benachrichtigung mit den neuesten Beiträgen. Zusätzlich bekommst Du zur Anmeldung meinen TOP 10 Fotospots in Bayern PDF-Guide kostenfrei dazu!

Ich versende keinen Spam! Erfahre mehr in meiner Datenschutzerklärung.

Weitere Beiträge