Mit dem Mountainbike um den Walchensee

Mit dem Mountainbike um den Walchensee

Heute steht eine vor-winterliche Tour auf dem Plan. Und zwar ging es mit dem Mountainbike um den Walchensee.

Eine weniger spektakuläre Tour, die jedoch gerade zu Beginn des Tages noch wenig besucht ist und damit ein großes Potenzial für ein einzigartiges Naturerlebnis bietet.

Der Walchensee ist einer der tiefsten (an der tiefsten Stelle sind es ca. 190 Meter) und größten (Fläche von 16,4 km²) Alpenseen in Deutschland.

Er liegt ca. 70 Kilometer südlich von München auf einer Höhe von 800 Metern.

Als eines der beliebtesten Ausflugsziele in der Region, nicht zuletzt aufgrund des türkis-blauen Wassers,  erfreut sich der Walchensee jährlich an hohen Besucherzahlen.

Parkplatz und Anfahrt zum Walchensee

Entsprechend der Beliebtheit des Walchensees sind eine Vielzahl von Parkplätzen um den See vorhanden. Mit dem Auto kann man nur am südlichen Ufer und westlichen Ufer entlang fahren.

Das westliche Ufer ist nur mit einer Forststraße erschlossen. So sind auch die Parkplätze verteilt.

Grün markiert habe ich Euch den Parkplatz, für den ich mich entschieden habe. Die Gebühr kann mit Münzen oder Karte bezahlt werden.

Übrigens: Dieser Parkplatz spart auch die Maut, denn direkt hinter dem Parkplatz startet der mautpflichtige Teil der Straße.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

 

Mautstraße am Walchensee

Seit April gelten die neuen Regelungen am Walchensee, die auch die Mautstraße betreffen. Neu ist die Parkraum-Bewirtschaftung in dem oft überlasteten Gebiet.

Die Gemeinde betreibt fortan alle Parkplätze und erhebt eine Parkgebühr in Höhe von 5-6 Euro pro Tag. Dieses Ticket wird zusätzlich zur Mautgebühr von ebenfalls 5 Euro fällig.

Zusätzlich wird an sehr belebten Tagen die Zufahrt beschränkt.

Das soll verhindern, dass die Natur Schaden nimmt an Autofahrern, die ihr Auto trotz Halteverbot am Wegesrand abstellen und sogar teilweise Rettungswege blockieren.

 

Mit dem Mountainbike um den Walchensee

Wir starten die Tour mit dem Mountainbike um den Walchensee also am Parkplatz und entscheiden uns bei Sonnenaufgang natürlich für das Südufer.

Wie jeder weiß, geht die Sonne im Osten auf, damit haben wir den besten Blick auf die aufgehende Sonne. So die Theorie.

Leider war der Sonnenaufgang an diesem Morgen aber irgendwie einfach nichts.

Nichtsdestrotz: Am Südufer gibt es einige kleine Halbinseln, Stege und ähnliche gute Gelegenheiten den Sonnenaufgang zu beobachten.

Am Ende der Mautstraße geht es nach rechts in Richtung Einsiedel. Der Weg ist immer gut ausgeschildert und führt am Ufer des Walchensees entlang.

Nach der Ortschaft Walchensee biegt man erneut nach rechts ab um am Ufer zu bleiben und das östliche Ufer zu erkunden.

Hier finden sich dann immer wieder kleine Bänke und schöne Ausblicke auf den Walchensee, die zu einer kleinen Pause einladen.

Nach knapp 1,5 Stunden ist man wieder am Parkplatz angelangt.

Viel mehr gibt es zu der Tour mit dem Mountainbike um den Walchensee nicht zu sagen.

Am besten entdeckt Ihr sie auf Eure ganz eigene Art und Geschwindigkeit, aber das kennt Ihr ja bereits.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.komoot.de zu laden.

Inhalt laden

Zu empfehlen ist die Tour mit dem Mountainbike um den Walchensee allemal.

Vielleicht habt Ihr auch etwas mehr Glück mit dem Sonnenaufgang und könnte die Tour auch fotografisch auskosten.

 

Fotografieren am Walchensee

Wie schon gesagt hatte ich weniger Glück mit dem Sonnenaufgang, jedoch möchte ich Euch natürlich nicht die Bilder vorenthalten.

Grundsätzlich sei noch erwähnt, dass sich das Fotografieren am Walchensee natürlich besonders zu den Randzeiten (Sonnenauf- und Sonnenuntergang) anbietet.

Hier ist das Licht am schönsten und die Chance auf ein paar einsame Naturerlebnisse am höchsten.

 

5/5 - (1 vote)
Mit dem Mountainbike um den Walchensee | BinMalKuerzWeg

Trage Deine E-Mail-Adresse ein, um künftig keinen Beitrag mehr zu verpassen. Ab sofort bekommst Du maximal ein Mal pro Woche eine E-Mail-Benachrichtigung mit den neuesten Beiträgen. Zusätzlich bekommst Du zur Anmeldung meinen TOP 10 Fotospots in Bayern PDF-Guide kostenfrei dazu!

Ich versende keinen Spam! Erfahre mehr in meiner Datenschutzerklärung.

Weitere Beiträge