Der Pflegersee in Garmisch-Patenkirchen

Der Pflegersee in Garmisch-Patenkirchen

Der Pflegersee war ein mir bis dato völlig unbekannter kleiner See in Garmisch-Patenkirchen. Der künstlich angelegte Bergsee steckt voller Geschichte und eignet sich hervorragend als Fotospot in Garmisch-Patenkirchen. Zumal mir langsam die Seen in der Region ausgehen, die ich noch nicht gesehen habe.

Anfahrt zum Pflegersee

Von der B2 kommend biegt Ihr auf die B23 ab und fahrt anschließend zweimal rechts, zuerst auf die Thomas-Knorr-Straße und folgend auf die Pflegerseestraße.

Nach einem knappen Kilometer seid ihr am Parkplatz direkt am Pflegersee angekommen. Die GPS-Daten des Parkplatzes sind diese hier: 47.520070, 11.082517. Der Parkplatz ist zugleich der Ort, an dem zahlreiche Camping Busse und zum Teil auch Zelte stehen. Der Pflegersee ist einfach kein Geheimtipp.

Von dort aus sind es nur wenige Meter bis zum See.

Fotografieren am Pflegersee

Der künstlich angelegte See ist Heimat des Berggasthofs Pflegersee, der zugleich als Fotomotiv herhält. Denn mit der geschwungen Öffnung im „Bootskeller“ des Gasthofs ergibt sich bei ruhigem See ein sehr schönes Bild. Wenn mit etwas Planung und Glück dann noch der Nebel über dem Wasser aufzieht ist das Bild perfekt.

Der Pflegersee in Garmisch-Patenkirchen als Fotospot in Bayern

Den besten Blick hat man nur unweit des Parkplatzes am angebrachten Geländer entlang des Sees, kurz vor dem Eingangs-Häuschen zum Strandbad. Früh morgens ist das Strandbad noch geschlossen, wer also noch einen anderen Winkel auf das Gasthaus möchte, der muss einmal drum herum laufen.

Der Pflegersee in Garmisch-Patenkirchen als Fotospot in Bayern

Wandern am Pflegersee

Es gibt gleich mehrere kleinere Touren am Pflegersee. Die wohl beliebteste ist die Rundwanderung, die direkt am Pflegersee startet. Mehr Infos dazu findet ihr hier. Alternativ hierzu bietet sich noch eine kleine Tour zur nahe gelegenen Burgruine Werdenfels an.

Wissenswertes zum Pflegersee

Früher wurde der See (damals Schlosssee) als Wasserversorgung zur Burg Werdenfels und für die Fischzucht genutzt. Das Wasser wurde in Holzröhren zur Burg hinabgeleitet, allerdings mit mäßigem Erfolg. Immer wieder mussten die Rohre ausgetauscht werden, teilweise bis zu 200-mal im Jahr.

Seit Beginn des 19 Jahrhunderts ist der See nach den Pflegern benannt, die verantwortlich waren für die Verwaltung und Pflege der Burg. Mit Bau der Wirtschaft setzte dann auch langsam der Tourismus ein, der auch heute für reichlich Besuch am Pflegersee sorgt.

Fazit

Sicherlich kein Highlight, aber ein schöner und vergleichsweise ruhiger See in Garmisch-Patenkirchen. Morgens ist wie überall sehr wenig los und alle liegen friedlich in ihren Campern. Abends hingegen ist sicherlich deutlich mehr los.

Wer in der Nähe ist und nach einem ruhigen Ort für den Sonnenaufgang sucht ist hier allerdings goldrichtig. Kanntet Ihr den See bereits?

Liebe Grüße
Stefan

 

Ein Gedanke zu “Der Pflegersee in Garmisch-Patenkirchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s