Auf den Jochberg am Walchensee

Wohl eine der beliebtesten Wanderungen in der Münchener Umgebung. Daher auch alles andere als ein Geheimtipp: Der Jochberg zwischen Kochelsee und Walchensee. Um möglichst alleine und in Ruhe zu wandern, habe ich mich bereits vor Sonnenaufgang auf den Weg gemacht. Mit einem kleinen Frühstück und der Kamera im Rucksack.

Inferno am Himmel am Parkplatz beim Start der Wanderung auf den Jochberg
Ankunft am Parkplatz

Gegen 5 Uhr ging es bei angenehmen 20 Grad vom Parkplatz am Kesselberg los. Der Weg führt größtenteils durch Wald und ist teilweise etwas steil aber sehr angenehm zu gehen und gut beschildert. Die Gefahr sich zu verlaufen daher auch eher gering. Zwischen den Bäumen gibt es dann auch immer mal wieder den ein oder anderen Ausblick auf die umliegenden Seen und Felder. Besonders lohnt es sich, wenn man besonders früh aufsteht und so noch den Morgennebel auf den Feldern hat während sich der Himmel langsam färbt.

 

Erste Morgenröte auf halbem Weg auf den Jochberg

Nach ca. 1,5 Stunden führt der Weg dann raus aus dem Wald auf die restlichen (sonnigen) Minuten. Hier wird es noch einmal steil, aber die Belohnung folgt sogleich. Oben am Jochberg angekommen heißt es dann erstmal Frühstück auspacken und die Aussicht genießen. Von dort aus ist auch die weiter unten gelegene Jocheralm gut zu erkennen, die von Ende Mai bis Mitte Oktober geöffnet ist (Ruhetag: Montag).

Die schon angesprochenen Seen (insbesondere Walchensee und Kochelsee) und die umliegenden Berge (Herzogstand, Benediktenwand, Schafreuter) tragen ihren Teil zu dem Traumpanorama bei.
Seitliche Sonneneinstrahlung beim Sonnenaufgang am Jochberg
Sonnenaufgang am Jochberg

Alles in allem eine wirklich tolle und leichte Wanderung, die sich aufgrund der Nähe zu München sowie dem tollen Ausblick großer Beliebtheit erfreut und daher leider alles andere als ein Geheimtipp ist. Ich empfehle euch daher möglichst früh loszugehen, für ganz tolle Momente auch vor Sonnenaufgang auf dem Jochberg.

Wichtige Informationen zur Wanderung auf den Jochberg:

Adresse Parkplatz für das Navi: Kesselbergstraße 7, 82431 Kochel
Leichte Wanderung mit ca. 750 Höhenmeter
Auf- und Abstieg jeweils ca. 1,5 Stunden

Liebe Grüße
Stefan „BinMalKürzWeg“ Kürzinger

Folgt mir doch auch auf Instagram und für alle, die in der Früh noch nicht aktiv sein wollen. Schaut euch doch auch mal meinen Beitrag vom Ufer des Walchensees an. Sonnenaufgang am Ufer des Walchensees

 

3 Kommentare zu „Auf den Jochberg am Walchensee

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: