Meine Reisetipps für Kos, Griechenland

Bereits Anfang Juli waren wir für eine Woche in Griechenland, genauer gesagt auf Kos. Strand, Meer, strahlend blauer Himmel und an die 40 Grad im Schatten – wenn es denn welchen gäbe. Ein Urlaub zur Erholung gepaart mit einem kleinen Sightseeing und Kulturprogramm. In diesem Beitrag also meine Reisetipps für Kos.

Angekommen am Flughafen Kos ging es mit dem Bus (zum Glück mit Klimaanlage) zum Hotel direkt am Lambi Beach. Nach einer kurzen Erfrischung wurden wir sogleich auch in unser Zimmer gebracht. Von der Tür aus zwei Meter zu den Liegen und nochmals zwei Meter in den Pool. Vermutlich nicht der schlechteste Entspannungsurlaub… Das Hotel ist definitiv empfehlenswert, wenn auch nicht das billigste. (Wir hatten einen günstigen Preis über SecretEscapes.) Hier also meine Ausflugs- und Reisetipps für Kos.

Meine Reisetipps für Kos:

Das Amphitheater Odeon

Amphibien Theater Odeon, eines meiner Reisetipps für Kos

Aus meiner Sicht wenig spektakulär, dennoch einen Besuch wert. Das Amphibien Theater Odeon. Vom Hotel aus bequem mit dem Rad zu erreichen, aber vielleicht nicht gerade in der Mittagshitze zu empfehlen.

Das Asklepieion

Der Ausblick des Asklepieions, einer meiner Reisetipps für Kos

Knapp 100m über dem Meeresspiegel und daher nicht unbedingt mit dem Fahrrad zu empfehlen liegt das Asklepieion bzw. was davon übrig ist. Über drei Ebenen zieht sich die Ruine und bietet vom oberen Punkt aus eine spektakuläre Aussicht. In der Mittagssonne war aber mal wieder „Schattenhopping“ angesagt.

Bergdorf Zia

Für die Fahrt zum Bergdorf Zia haben wir uns dann aber doch für ein Mietauto entschieden. Durch mehr oder weniger befestigte Serpentinen führt der Weg direkt in das kleine Bergdorf. Alles in allem sicherlich mal ein schönes Dorf gewesen. Man merkt jedoch, dass auch hier der Tourismus immer mehr Veränderung vornimmt und das Dorf zunehmend auf Touristen ausgelegt wird. Geschmacksache. Hier aber mal die schönsten Eindrücke.

Das Bergdorf Zia, eines meiner Reisetipps für Kos
Ein Lokal im Bergdorf Zia, eines meiner Reisetipps für Kos
Ein Restaurant im Bergdorf Zia, eines meiner Reisetipps für Kos

Mein letzter Reisetipps für Kos: Der Pfauenwald

Ja, ich war etwas überrascht. Pfauenwald? Ein Wald mit Pfauen? Ein Wald voller Pfauen? Ja! Eventuell hätte ich auch fast! einen Pfau überfahren, mehr dazu findet ihr hier: Golden-Dots
Der Pfauenwald, einer meiner Reisetipps für Kos

Alles in allem ist Kos eine schöne Insel, bietet sowohl Entspannung als auch kulturelles Programm und ist definitiv eine Reise wert. Vielleicht nicht gerade bei 40 Grad im Schatten. 😉 Ich hoffe meine Reisetipps für Kos haben euch gefallen und geholfen.

Stefan „BinMalKürzWeg“ Kürzinger
Wochenende am Pragser Wildsee
Instagram

20 Kommentare zu „Meine Reisetipps für Kos, Griechenland

Gib deinen ab

  1. Scheint eine Reise wert zu sein, freut mich dass euch dort gefallen hat 🙂

    Werde ich jetzt wohl auch zu meinen Wunschzielen für nächstes Jahr hinzufügen, bei den tollen Tipps!

    LG

  2. Hallo Stefan!

    Ich war schon mal auf Kos, kann mich allerdings nicht wirklich dran erinnern, nachdem ich da etwa fünf Jahre alt war. Schöne Tipps! Sollte ich mal wieder auf Kos sein, werd ich mir die genannten Attraktionen auf jeden Fall anschauen.

    Jetzt habe ich noch eine Frage? Wie bist du denn auf meinen Blog gestoßen? … wo er noch so neu ist. Freut mich, dass dir mein erster Beitrag gefallen hat!

    Liebe Grüße aus Peru,
    Milena

    1. Vielen Dank für deinen Kommentar und die netten Worte. Leider komme ich erst jetzt dazu, auf alle Kommentare zu antworten. Ich kann dir leider wirklich nicht mehr sagen, wie ich damals über deinen Blog gestolpert bin. Tut mir Leid.
      Liebe Grüße Stefan

      1. Gerne! Kein Problem. Freut mich auf jeden Fall, dass mehr Leute als „nur“ meine Familie und Freunde meinen Blog lesen und dass dir meine Beiträge gefallen. Werde demnächst auch mal deine Fototipps anwenden und bin gespannt, was dabei rauskommt. Danke für die!
        Liebe Grüße aus Peru,
        Milena

      2. Oh ja, lass es mich wissen 🙂 Kannst dann natürlich auch gerne den Beitrag verlinken wenn du möchtest. Dir noch einen schönen Tag/Nacht 🙂
        LG Stefan

  3. Wir waren vor zwei Jahren auf Kos und hatten dort eine herrliche Woche … am Strand! Für Ausflüge war es uns zu heiß. Nur einmal machten wir mit dem Boot einen Abstecher nach Karadymnos oder wie das hieß, das war ein toller Tag. Dass Kos selbst noch so viel zu bieten hat, wussten wir gar nicht.
    Was mir wirklich in Erinnerung blieb (neben der mediterranen Schönheit) sind die freundlichen Menschen. 🙂

Kommentar verfassen

von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: