Berchtesgaden Fotomotiv der Obersee

Berchtesgaden Fotoguide

Vielleicht kann sich der ein oder andere Leser noch an meine winterliche Tour durch Berchtesgaden erinnern. Bereits damals hatte ich ja angekündigt, auf jeden Fall im Sommer noch einmal zurückzukehren. Und dann war es endlich so weit. Anders als bei den letzten Touren, waren wir dieses mal jedoch leider nicht vom Wetter-Gott gesegnet… Nichts desto trotz, habe ich für Euch einen Berchtesgaden Fotoguide erstellt, mit meinen persönlichen Highlights an Fotomotiven der Region.

Übersichtskarte Fotomotive Berchtesgaden

An dieser Stelle möchte ich, wie üblich, mit meiner kleinen Übersichtskarte meiner persönlichen Favoriten der Berchtesgaden Fotomotive starten. Selbsterklärend, steht das grüne Kamerasymbol für den Fotospot und das schwarze Parkplatzsymbol für den Parkplatz.

Berchtesgaden Fotospots Übersichtskarte

Fotospot 1: Der Hintersee

Einer der Klassiker unter den Fotospots in Berchtesgaden ist definitiv der Hintersee. Wo sonst wachsen schon Bäume direkt aus Steininseln? Allzu viele Orte, wo das auch noch in so einer Kulisse stattfindet dürfte es da nicht geben. Neben den Inseln am Hintersee gibt es jedoch noch zahlreiche andere Fotomotive in nicht allzu weiter Entfernung. Wer sich für Wanderungen interessiert, der ist in dem ausführlichen Beitrag zum Hintersee richtig aufgehoben. Diesen findet Ihr hier. Solltet Ihr „nur“ Fotos machen wollen, parkt Ihr am Besten am See direkt oder am Parkplatz weiter hinten. Dort werdet Ihr später auf dem Weg zur Hängebrücke eh noch vorbeikommen!

Adresse Hintersee Parkplatz (kostenpflichtig): Hirschbichlstraße 26, 83486 Ramsau bei Berchtesgaden

Berchtesgaden Fotomotiv Hintersee

Fotomotiv 2: Der Zauberwald

Fototechnisch gesehen finde ich den Zauberwald eher weniger interessant, daher bin ich an diesen im Sommer auch nicht zurückgekehrt und habe daher „nur“ das Winterbild. Sicher ist der Wald jedoch ein geeignetes Fotomotiv in Berchtesgaden um Langzeitbelichtungen zu üben, mehr aber auch nicht. Korrigiert mich gerne, wenn ich da falsch liegen sollte. Ein schöner Spaziergang ist es jedoch allemal! Hier also kurz das Bild und dann geht es auch weiter mit dem nächsten Fotospot.

Entweder parkt Ihr an dem selben Parkplatz wie für den Hintersee oder fahrt ein paar Meter näher an den Zauberwald zu diesem Parkplatz.

Adresse Zauberwald Parkplatz (kostenpflichtig): Hinterseer Str. 104, 83486 Ramsau bei Berchtesgaden

Berchtesgaden Fotomotiv Zauberwald

Fotomotiv 3: Forsthütte „Aussteiger“

Ein bei dem richtigen Wetter wirklich sehr schönes Fotomotiv in Berchtesgaden, welches ich im Winter ehrlicherweise übersehen hatte ist die Holzhütte auf dem Weg zur Hängebrücke. Nicht wenige Leute dürften da wohl kurz von einem Aussteiger-Leben träumen. Zu schön wäre es doch einfach alles stehen und liegen zu lassen und in eine kleine Holzhütte irgendwo im nirgendwo zu ziehen. Gut, das ist immer noch der Hintersee und nicht Alaska, aber träumen darf man ja wohl noch. Die Hütte ist in ca. 10 Minuten vom Parkplatz zu erreichen und stellt definitiv ein Fotomotiv dar, das man gerne mal mitnehmen kann.

Parken solltet Ihr hier ebenfalls an dem Parkplatz neben dem Tourismus-Informationscenter. Ihr folgt dann einfach der Beschilderung in Richtung „Hängebrücke“ und haltet euch an der ersten Abzweigung links.

Adresse Hintersee Parkplatz (kostenpflichtig): Hirschbichlstraße 26, 83486 Ramsau bei Berchtesgaden

Berchtesgaden Fotomotiv Forsthütte

Fotomotiv 4: Hängebrücke am Hintersee

Gerade ja schon kurz thematisiert, startet die kurze ‚Wanderung‘ direkt am Parkplatz neben dem Tourismus-Informations-Center. Von dort aus folgt Ihr etwa 50-60 Minuten der Beschilderung in Richtung „Hängebrücke“. Die Alternative hierzu bietet im Sommer ein Bus, der die Strecke in etwa 10 Minuten absolviert. Der Bus fährt während der Sommermonate mehrmals täglich und kostet in etwa 5€. Die Zeiten hängen am Tourismusbüro aus. Der Bus hält dann ebenfalls direkt an der Hängebrücke. Wie auch immer ihr dann an der Brücke angekommen seid, wechselt Ihr eben die Seite und schon habt Ihr den Blick auf die Brücke und die dahinter liegenden drei Zacken des Bergmassivs. Ein wahrlich beeindruckender Anblick, egal wie oft man diesen schon gesehen haben mag.

Adresse Hintersee Parkplatz (kostenpflichtig): Hirschbichlstraße 26, 83486 Ramsau bei Berchtesgaden

Berchtesgaden Fotospot Hängebrücke

Fotospot 5: Der Königssee

Wohl eines der bekanntesten Fotomotiv in Bayern ist der Königssee in Berchtesgaden. Oft wird dieser ja aufgrund seiner lang gezogenen Form auch als bayerischer Fjord bezeichnet – nicht ganz zu unrecht. Natürlich stand dieses Fotomotiv in Berchtesgaden auch im Sommer auf dem Programm, nachdem ich dort eines meiner absoluten Lieblingsbilder im Winter geschossen habe. Da sich üblicherweise ein extrem großer Andrang auf den Königssee bemerkbar macht ab etwa 9:00 Uhr, lohnt sich das frühe Aufstehen hier besonders! Ab mittags muss man sich dann schon durch Horden an asiatischen Touristen drängen. Der riesige Parkplatz ermöglicht aber auch zur Mittagszeit noch genug Platz zu parken.

Adresse Königssee Parkplatz: Seestraße 3, 83471 Schönau am Königssee

Berchtesgaden Fotospot Königssee

Fotomotiv 6: Rabenwand

Einen der schönsten Aussichtspunkte auf den Königssee bietet definitiv die Rabenwand. Der Weg hoch ist recht leicht absolviert, festes Schuhwerk empfiehlt sich trotzdem. Dazu lauft Ihr einfach den klassischen Malerwinkel-Rundweg und biegt auf der höchsten Stelle in Richtung der Rabenwand ab. Der Weg ist entsprechend ausgeschildert. Nach etwa 20 Minuten erreicht Ihr dann die Rabenwand. Der Weg lohnt sich auf jeden Fall! Auch hier parkt Ihr an dem regulären Königssee Parkplatz.

Berchtesgaden Fotospot Rabenwand

Fotomotiv 7: Natürliche Pools

Wenn Ihr nach der Rabenwand noch ein paar Minuten übrig habt, lohnt sich der Weg weiter definitiv! Im Winter geschlossen, im Sommer jedoch offen, führt der Weg an der Rabenwand vorbei einen Trampelpfad lang. Nach weiteren 20 Minuten erreicht Ihr nämlich die natürlichen Pools. Eine Reihe von Wasserfällen, die am Ende in einen ca. 100 Meter hohen Wasserfall direkt im Königssee enden. Sicherlich nichts für ganz schwache Nerven. Besonders an sehr heißen Tagen lohnt sich der Sprung in das wirklich sehr kalte Wasser! Normalerweise hat man dabei auch eine traumhafte Aussicht auf den Königssee, bei uns war es leider sehr nebelig, daher war die Sicht gleich null. Der Weg lohnt sich aber trotzdem!

Berchtesgaden Fotospot Natürliche Pools

Fotomotiv 8: Bootstour

Ein weiterer Klassiker am Königssee ist die Bootstour mit einem der alten Schiffe. Besonders zu empfehlen ist natürlich auch hier das erste Boot! Denn auch wenn man das Boot als eines der Fotomotive in Berchtesgaden zählen möchte, ist das eigentliche Ziel dann wohl doch eher der Obersee. Und sobald sich dieser einmal mit den ersten Touristen gefüllt hat, sind Bilder ohne zahlreiche Menschen kaum mehr möglich. Außerdem lassen sich im ersten Boot auch noch die Plätze recht gut aussuchen! Kleiner Tipp: In der Mitte des Sees bleibt das Boot kurz stehen um mit einer Trompete das Echo der umliegenden Berge zu demonstrieren. Der perfekte Moment für ein Bild.

Berchtesgaden Fotomotiv Bootsfahrt auf dem Königssee

Fotomotiv 9: Der Obersee

Wie eben schon erwähnt im Idealfall mit dem ersten Boot erreicht, liegt der Obersee dann noch recht still und friedlich umgeben von Bergen vor einem und bietet eines der schönsten Fotomotive in Berchtesgaden. Wirklich viel zu sagen gibt es an dieser Stelle nicht mehr. Der Rückweg folgt dann logischerweise mit dem Boot.

Berchtesgaden Fotomotiv der Obersee

Fotospot 10: Pfarrkirche St. Sebastian

Ein „Kann aber Muss nicht“ Fotospot ist die Pfarrkirche St. Sebastian. Sicherlich haben sich einige Leute bereits satt gesehen an der Kirche und klicken hier schnell weiter, dennoch soll dieser Fotospot in der Auflistung aber nicht fehlen. Denn objektiv betrachtet macht die Kirche definitiv was her. Verfehlen kann man den Fotospot übrigens nicht – er ist ausgeschildert. Parken kann man dort am Straßenrand, man wechselt die Uferseite und schon ist man am Fotospot angelangt.

Adresse Pfarrkirche St. Sebastian: Im Tal 82, 83486 Ramsau bei Berchtesgaden

Berchtesgaden Fotomotiv Pfarrkirche St. Sebastian

Fotospot 11: Maria Gern

Ebenfalls ein Fotospot für die Kategorie „Kann aber Muss nicht“ ist die Wallfahrtskirche Maria Gern. Auch für diese gilt, dass sich wohl bereits einige daran satt gesehen haben. Im Sommer hatten wir unsere Prioritäten anders gesetzt, daher habe ich hier auch „nur“ das Winterbild. Hinter den dicken Wolken verbirgt sich übrigens der Watzmann. Vorbeifahren lohnt sich also schon, sofern man die Zeit dafür hat. Auch hier kann direkt an der Kirche geparkt werden, die letzten paar Meter zum Fotospot muss man dann aber selbst absolvieren.

Adresse Wallfahrtskirche Maria Gern: Kirchplatz Gern 1, 83471 Berchtesgaden

Berchtesgaden Fotomotiv Wallfahrtskirche Maria Gern

Fotospot 12: Gollinger Wasserfall

In der letzten Übersicht schon vorhanden und das auch absolut zurecht, auch wenn nicht mehr ganz in Berchtesgaden, liegt der Gollinger Wasserfall nah der deutschen Grenze in Österreich und ist den Besuch absolut wert. Bereits mehrere Male war ich dort und jedes mal wieder bin ich einfach beeindruckt! Egal ob im Winter oder Sommer, lohnt sich der Besuch jedes Mal.

Adresse Gollinger Wasserfall: Wasserfallstraße 23, 5440 Golling an der Salzach, Österreich

Berchtesgaden Fotomotiv Gollinger Wasserfall

Fazit

Fehlen Euch noch Fotospots in der Auflistung? Gerne nehme ich diese mit hier auf, schreibt mir doch einfach eine kurze Mail oder auf Instagram (BinMalKürzWeg). Ansonsten freue ich mich auf Euer Feedback!

Beste Grüße
Stefan „BinMalKürzWeg“ Kürzinger

4 thoughts on “Berchtesgaden Fotoguide

  1. Unheimlich was Du alles kannst. Ich bin ein Hobby-Fotograf. Aber hier sieht man, was ein Profi alles aus den verschiedenen Motiven – die man erst finden muss – herausholen kann. Deine Fotos sind eine echte Bereicherung! LG Egon

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.